Bad Moms 2

Weihnachten steht an, für die ohnehin schon gestressten Mütter Amy (Mila Kunis), Carla (Kathryn Hahn) und Kiki (Kristen Bell) eine unfassbar anstrengende Zeit. Daher beschließen sie in diesem Jahr auf großen Aufwand zu verzichten und es nur klein und nett zu begehen – die Planung erübrigt sich jedoch als die weiterre Verwandtschaft vor der Tür steht …

Runde 2 für Mila Kunis und ihre Chaosgang, die wirklich ein knappes Jahr nach Folge 1 erscheint – und das merkt man. Eigentlich war man wohl darauf aus so gut es alle Figuren wieder zusammen zu trommeln, das hat man geschafft, als Thema nimmt man sich Weihnachten weils gerade so gut paßt und dann taucht der Film ganz tief ab in die Klischeekiste der Weihnachtscomedies und bringt neben ein paar netten Schmunzlern eben auch die altbekannten Familienprobleme hervor die diese Titel seit eh nd je auffahren. Im Grunde meint es halt jeder gut, will keiner irgendwem was böses, es sind eben nur ungünstige Umstände und Mißverständnisse die aber am Schluß ebenso herzlich beigelegt werden können. Dabei habe ich aber nicht den Eindruck eine Geschichte erzählt zu bekommen, sondern daß der Film einfach zwischen den drei Haushalten herumspringt und eben eine Szene an die andere klebt. Unfassbar schlecht ist das Resultat dann auchj nicht, es verströmt nur durchgehend den Eindruck daß hier gezwungen schnell gearbeitet wurde und am Ende ein nicht restlos ausgefeiltes Werk auf die Leinwand gelangt ist. Es hätte schlechter kommen können, gemessen am ersten Film und seinem Thema ist dies aber lediglich eine dürftige Light Version.

Fazit: Altbekannte Familien-Weihnachtskomödie mit bekannten Figuren die wenig zu erzählen hat!
Rating: ★★☆☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.