Split

Casey (Anya Taylor-Joy) und ihre zwei Freundinnen Claire (Haley Lu Richardson) und Marcia (Jessica Sula) werden vom wahnsinnigen Kevin (James McAvoy) entführt und eingesperrt. Dabei zeigt sich recht schnell Kevins Problem: er hat eine multiple Persönlichkeitsstörung und besitzt 23 verschiedene Identitäten. Während die Wesen versuchen zu entkommen entwickelt Kevin langsam eine noch gefährlichere Identität …

M. Night Shyamalan tut mir schon ein wenig leid: mit „Sixth Sense“ hat er einst in der Tat einen bemerkenswerten Film geschaffen an dem er unfairerweise bis heute gemessen wird – klar daß im Verhältnis dazu jeder weitere Film deutlich schwächer ausgefallen ist. Split gilt nun als erster Film mit dem er wieder richtige Qualität aufbringt; das stimmt zwar, macht aber trotzdem keinen herausragenden Titel aus. Ich dachte zunächst es wird ein klaustrophobischer Geiselthriller, ein verrückter Kerl der 23 Persönlichkeiten im Körper hat entführt drei Mädchen und hockt mit ihnen auf engem Raum; da sah ich schon ne Menge Potential. Allerdings zerfleddert der Film dann stark: er packt eine weitere Handlung über die Psychaterin die die Hauptfigur behandelt und leuchtet obendrein die Vergangenheit einer der Geiseln episch aus. Das ist zwar nicht uninteressant, aber hätte spannender gewirkt wenn man sich nur auf die Geiselnahme beschränkt hätte. Über James MacAvys Spiel kann man geteilter Meinung sein: sicher, er bringt das sehr gut rüber daß er 23 Gestalten in seinem Körper hat, aber diese kommen ja nicht alle voll raus. Die Gestalten die er dann verkörpert tanzen oftmals auf dem schmalen Grad zwischen bedrohlich und schwarzer Komödie. So fällt auch der ganze Film aus der für mich zumindest einfach Spannung, aber wenig mehr ist. Dafür platziert Shyamalan im Abspann einen Clou mit dem man nicht gerechnet hätte – aber auch das konnte er immer gut.

Fazit: Gut gedachter Thriller der sich in zahlreichen Nebenschauplätzen verliert.
Rating: ★★★☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.