Teenage Mutant Ninja Turtles 2 – Out of the Shadows

Die Teenage Mutant Ninja Turtles Raphael, Michelangelo, Donatello und Leonardo (Pete Ploszek) haben Probleme mit ihrem isolierten Leben in der Kanalisation New Yorks, werden dann aber mit zahlreichen Bedrohungen konfrontiert: Erzfeind Shredder (Brian Tee) hat seine Untergebenen Bebop (Gary Anthony Williams) und Rocksteady (Stephen Farrelly) in Monster mutieren lassen die Jagd auf die sie machen, ebenso plant ein außerirdischer Krieger namens Krang einen Angriff auf die Erde …

Im Grunde bin ich der „Turtles“ Thematik ganz aufgeschlossen gegenüber, was daran liegt daß ich in den 80ern ein entsprechendes C64er Spiel ausführlich gespielt habe; des weiteren war „Turtles 2 – Das Geheimnis des Ooze“ der erste Film den ich mit Freunden ohne Eltern im Kino sah – aber trotzdem war die Michael Bay Variante von 2014 auch für mich ne herbe Enttäuschung. Nun hat diese Enttäuschung merkwürdigerweise so viel Geld generiert daß ein Sequel herkommt – und ein höchst zwiespältiges dazu. Im Kern ist dies wirklich mehr ein „Transformers“ Sequel denn eine wirkliche Fortführung der „Turtles“ Materie: ein großer Film über eine Außerirdische Invasion und tapfere Helden die sich dagegen stellen, man hätte das meiste aber auch mit anderen Helden darstellen können. Optisch ist die Nummer dann auch wirklich bombastisch und beeindruckend, inhaltlich aber ein stetiger Wechsel zwischen flachem Humor und zahlreichen einzelnen Handlungsparts die in Überfülle in den Film gepresst wurden ohne das einer davon mal richtig ausgespielt, ausgeführt oder ausgearbeitet wird. Und die Turtles die ja eigentlich Karatekämpfer sind bekommen keine einzige richtige Kampfszene serviert sondern hangeln sich von einer „Over-the-Top“ Action Sequenz zur nächsten … insofern, optisch gewinnt die Nummer klar, inhaltlich dürfte sie maximal kleine Kinder begeistern.

Fazit: Unausgewogenes Sequel mit großem Aufwand und geringem Inhalt!
Rating: ★★☆☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.