Legend of Tarzan

Tarzan (Alexander Skarsgård) wuchs zwar im Dschungel auf, lebt aber mittlerweile ein Leben in England als Lord Greystoke, mit seiner geliebten Frau Jane (Margot Robbie). Auf Bitten seiner Regierung reist er in den Kongo um dort Handelsfragen zu klären – allerdings ist dies nur Teil eines bösen Plans des belgischen Captain Leon Rom (Christoph Waltz) …

Herje, hier stimmt ja im Nachhinein garnichts. Dabei scheint dem ganzen Ding durchaus eine gewisse Konzeption zu Grunde zu liegen: man wollte wohl komplett das alte Tarzan Thema neu aufarbeiten, eine Art „Tarzan begins“ und geht dazu einen ungewöhnlichen Weg: die Origin Story von Tarzan wird generell als bekannt voraus gesetzt und nur mittels ein paar schneller Rückblenden erläutert so daß direkt im hier und jetzt eine neue Geschichte erzählt werden kann. Diese besteht aber einfach nur aus einer schnell geschusterten Gefahrenlage in der Tarzan durch den Dschungel hetzt um seine entführte Jane zu retten – das bedeutet die meiste Zeit ist er unterwegs zusammen mit einem kalauernden Samuel L. Jackson und anderen und hangelt sich in einem Dschungellook von Liane zu Liane und stellenweise an echt scheußlichen Spezialeffekten entlang. Christoph Waltz gibt dazu den obligatorischen Schurken, reduziert seine typischen eigenheiten ein wenig, vermag es aber nicht mehr zu sein als ein unsympathischer, charismaarmer Fiesling. Und Tarzan selsbt kommt irgendwie distanziert daher, es paßt zwar daß ein Mensch der im Dschungel aufwuchs ein mann weniger Worte ist; aber auf der anderen Seite ist er so keine Figur die den Zuschauer oder ein Publikum begeistern oder für sich einnehmen kann. Und die Action tuts auch nicht. Von ein paar wenigen krachenden Szenen herrscht Stille und pure Langeweile. So kann man den obligatorischen Schrei von Tarzan hier auch als Notfallmaßnahme aufgreifen damit der Zuschauer nicht wegpennt.

Fazit: Von Anfang bis Ende bleich und lahm!
Rating: ★★☆☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.