The Nice Guys

Nach dem Mord an einem Pornostar im Los Angeles der 70er Jahre geraten die Privatdetektive Jackson Healy (Russel Crowe) und Holland March (Ryan Gosling) ungewollt aneinander als sich ihre Spuren kreuzen. Fortan ermitteln sie gemeinsam und kommen einer großen Verschwörung auf die Spur durch die sie schon bald selber in großer Gefahr schweben …

Ganz großes Kino, das eben dadurch groß wird daß es mal eine Nummer kleiner ausfällt. Bedeutet: der Film ist eine exakte Wiederbelebung eines Buddie Movies aus den 80er und 90er Jahren, kein Wunder da der Drehbuchautor von „Lethal Weapon“ dahinter steckt. Dessen wunderbares Skript wird kongenial umgesetzt und verkörpert von Russel Crowe und Ryan Gosling die ein fabelhaftes Leinwandpaar abgeben und das altbekannte Spiel vom Harten und Zarten spielen. Daraus resultiert ein solider Krimi der aber nur den Hintergrund liefert für einen herrlich komischen Mix aus Wortwitz, Situationskomik, Spannung und wohl dosierter Action welche sich auf Schießereien und kleine Explosionen beschränkt, aber kaum auf ausufernde Karachomomente. Schon lange gab es keinen Film mehr der so wunderbar Wortwitz und Action gekoppelt hat. Ich kann aber auch verstehen wenn Leute den Titel ablehnen weil er ihnen zu altbacken daher kommt.

Fazit: Überragend gute Actionkomödie, mit großartigen Hauptfiguren und brilliantem Witz!
Rating: ★★★★☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.