The Starving Games – Die Pute von Panem

Der fiese Präsident Snowball (Diedrich Bäder) läßt zum 75. Mal die Starving Games ausrichten bei denen junge Menschen um ihr Leben kämpfen müssen. Um ihre Schwester vor dem Kampf zu schützen meldet sich Kantmiss Evershot (Maiara Walsh) freiwillig und wandert in die Arena, zusammen mit dem  Bäckersohn Peter Malarkey (Cody Allen Christian) …

Wenn Friedberg und Selzer einen Film drehen kommt dabei immer ein launiger Trailer raus, aber nie ein guter Film. Die an die Schmerzensgenzen gehenden albernen Parodien aktueller Blockbuster sind so unfassbar schlecht und werden meist von ganzen Internetgemeinden gehasst bis zum geht nicht mehr – und das völlig zu Recht. Und umso erstaunlicher ist wenn ich sage: die Parodie auf „Tribute von Panem“ stellt von allen Friedberg / Selzer Sauereien die noch beste Variante da. Das heißt mitnichten daß dies ein guter Film ist zumal alle passablen Gags eh schon im Trailer geboten wurden, hier ist es die übliche Kombi aus 1:1 Szenennachstellung und einer endlosen Reihe an Körperlfüssigkeiten-Witzen, aber trotzdem: nach nichtmal 80 Minuten ist die Grütze durch und übertreibt noch gaaaaanz so entsetzlich wie die meisten anderen. Aber trotzdem: absurdes, unterirdisch mieses Kino zum davonlaufen.

Fazit: Auf dem Level der Macher erträglich, aber im Grunde ein unfassbar miserabler Murks!
Rating: ★★★☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.