Fast verheiratet

Als der Koch Tom (Jason Segel) seiner Freundin Victoria (Emily Blunt) nach einem Jahr einen Heiratsantrag macht und diesem eine rauschende Verlobugsparty folgt scheint die Zukunft glänzend vor ihnen zu liegen. Dann aber bekommt Victoria ein zweijähriges Jobangebot in einer anderen Stadt – doch als sich dieser Job zieht scheint auch die Hochzeit immer mehr in die Ferne zu rücken. Schon bald scheint die Lebenssituation restlos aus dem Ruder zu laufen …

Kritiken und Darsteller sahen recht viel versprechend aus, aber leider entpuppte sich der Film als ziemliche Enttäuschung bei der ich in der Mitte glatt an den Punkt kam wo ich nicht mehr weitergucken wollte, eben in jener Szene in der bei einem Liebesakt Lebensmittel zum Einsatz kommen und nachher ein Körperteil auf der Strecke bleibt. Alles in allem bekommt man hier nicht den Film den man sich womöglich vorstellt: die Wahl des Paares und das Cover suggerieren eine lockere, unbeschwerte Romantikkomödie – davon ist aber nur stellenweise was zu merken. Viel mehr ist dies ein Drama, die Geschichte eines Paares welches sich durch Pech in unglückliche Lebensumstände bugsiert und dann eben droht an den Umständen kaputt zu gehen. Dabei erreicht das Ganze nicht gerade schmerzhafte Tragik oder Tiefe, aber bleibt über sehr große Strecken von jedwedem Spaßfaktor entfernt. Ebenso bitter dabei: die Hauptfiguren sind einem relativ egal, vor allem die total ich-bezogene Emily Blunt erweckt eher Groll als Mitgefühl. Warum also sollte man sich die Sorgen und Liebesprobleme von jemandem antun den man nicht leiden kann? Eben. Trotzdem ist der Film besser als manch anderer Artvertreter, insbesondere der passende Schluß wuchtet den Streifen auf den letzten Drücker noch auf das Level „erträglich“ – aber am Ende hätte man sich doch einen viel sonnigeren und spaßigeren Film gewünscht.

Fazit: Romantik ist drin, aber nur in ganz kleinen Dosen – ansonsten ein eher unangenehmes Beziehungsdrama mit bewährten Gesichtern!
Rating: ★★★☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.