Meine Braut meine besten Freunde und ich

Das schwedische Mittsommerfest steht an und wie in jedem Jahr laden Emil und Susanne ihre besten Freunde auf ihr Landgut in Schweden ein um gemeinsam rauschend zu feiern. Der fröhliche Anlaß ist aber durchsetzt von persönlichen Schwierigkeiten: Anders und Maria versuchen ein Kind zu zeugen während bei Micke und Katarina der Nachwuchs jeden Moment kommen könnte – und Eva hat sich gerade von ihrem Freund getrennt und fühlt sich insbesondere von einem amerikanischen Besucher sehr angezogen …

Die Schweden können auch Filme machen – gut, es kommt selten vor, aber hier hats mal geklappt. Wobei wir Deutsche zu einer Feier wie „Mittsommer“ keinen echten Bezug haben, aber der Anlaß ist eh nur nebensächlich: hier treffen eine Handvoll Paare aufeinander, jedes auf seine Weise mit Problemen behaftet und nach kurzweiligem, freundlichen Umgang fallen recht schnell die Masken und werden die wahren Menschen dahinter bloßgestellt. Das ist zunächst lustig, später aber umso ernster: Filme dieser Art gabs auch schon öfter, aber dieser hier gut gemacht, sympathisch gespielt und die Konflikte sind zwar leicht überspitzt, aber gar nicht mal so furchtbar unrealistisch. Nur die Lösung am Ende erscheint mir doch etwas zu märchenhaft, aber das ist wohl ok. Ebenso nett ist es den in die Jahre gekommenen „Dylan Walsh“ Luke Perry mal wiederzusehen.

Fazit: Freunde mit Geheimnissen – keine ungewöhnliche Story, aber annehmbar und nett umgesetzt!
Rating: ★★★★☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.