Green Lantern – First Flight

Testpilot Hal Jordan findet ein abgestürztes Raumschiff mit einem sterben Alien darin – das ihm vor seinem Tod noch einen geheimnisvollen Ring überreicht. Mit diesem wird Hal Mitglied im Green Lantern Chor, einer Gruppe übermenschlicher Aliens die im Universum für Frieden sorgen. Und Hal ist schon bald im Getümmel verstrickt als sein Mentor Sinistro sich gegen die eigenen Leute wendet …

Ich hab vor der neuen Kinofassung noch gar nichts vom „Green Lantern“ geguckt und war von der 3D Version wenig angetan – aber dieser nur 75 Minuten lange Comicentwurf sagt mir noch weniger, einfach gar nicht zu. Was soll das? Schon der Film ist total gehetzt und abgehakt, aber das was dort immerhin 20 Minuten in Anspruch nahm wird hier in weniger als 5 durchgezogen. Auch ansonsten ist die kantige Zeichenweise der Figuren Zeichentrick von der Stange auf TV Niveau – nett, aber niemals besonders. Für Fans sieht das anders aus, aber zu denen kann ich mich wohl nicht zählen – für mich ist das nur die Standardkiste von gut gegen böse mit viel Getöse und Pathos. Aber wer drauf steht, dem seis nicht madig gemacht.

Fazit: Die Green-Lantern Thematik als Serientaugliche Zeichentrickfassung: nett und wohl nah an der Vorlage, aber nur leidlich unterhaltsam!
Rating: ★★☆☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.