Otto 3 – Der Außerfriesische

Otto (Otto Waalkes) lebt in Ostfriesand in einem Leuchtturm und hat eigentlich keine Sorgen – bis der fiese Konzernchef Van Devil (Volkmar Kleinert) mit seinen Leuten auftaucht und am ostfriesischen Deich ein neues Raketenfahrzeug testen will dass die Umwelt zerstören würde. Dazu kauft Van Devil die Gegend auf und will auch Ottos Leuchtturm haben – der allerdings gehört Ottos Bruder Benno (Otto Waalkes) der sich vor Jahren nach Amerika abgesetzt hat. Deshalb muß Otto nach Miami fliegen und Benno schnell herbeiholen. Für den weltfremden Ostfriesen wird die Reise zum Abenteuertrip – und er ahnt nicht das Van Devil den Profikiller El Cucaracho (Tony Guzman) auf ihn angesetzt hat …

Hier könnte man Otto seine erste Niete anhängen, aber so schlecht ist „Der Außerfriesische“ ja eigentlich nicht. Trotzdem, Otto albert von Anfang bis Ende auf vertraute Weise und landet dabei so einige gute Pointen, aber man kann der ganzen Geschichte anmerken dass sie nur Vertrautes wiederholt und wenig originell ist. Immerhin gibt’s mit den Miami Szenen mal ein neues Umfeld als immer nur die Großstadtkulisse der ersten beiden Filme, dazu als krasser Kontrast die friesische Landschaft. Es gibt im Film auch einen netten kleinen Gastauftritt von Steffi Graf, wobei man eines ganz fest sagen sollte: ich konnte Steffi Graf immer sehr gut leiden – aber vor eine Kamera gehört sie wirklich nicht!Fazit: Otto gehen so langsam die Gags aus – leidlich komische Posse des Ostfriesen!

Rating: ★★★☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.