Zurück in die Zukunft

Marty McFly (Michael J. Fox) ist ein ganz normaler Teenager im Kleinstädtchen Hill Valley im Jahre 1985. Eines Abends präsentiert ihm sein Freund „Doc“ Emmett Brown (Christopher Llyod), ein zerstreuter Erfinder, seine neueste Erfindung: er hat eine Zeitmaschine in einen Sportwagen eingebaut. Dummerweise hat Doc das zur Betreibung der Zeitmaschine unbedingt nötige Plutonium von einer Bande Terroristen ergaunert, die prompt auftauchen und Doc erschießen, Marty kann mit der Zeitmaschine fliehen und landet im Hill Valley von 1955. Dort trifft er zufällig auf seinen Vater George (Crispin Glover) und hat schon bald mehr Probleme, als ihm lieb ist: Marty hat versehentlich das erste Aufeinandertreffen seiner Eltern verhindert und seine Mutter ist nun in ihn verliebt, so dass Marty die beiden verkuppeln muss, da er selbst sonst nie geboren würde, von vom 30 Jahre jüngeren Doc erfährt Marty, dass die Zeitmaschine nur durch ein riskantes Experiment wieder starten kann und obendrein will Marty Doc vor den Terroristen warnen – doch der will keine Informationen über die Zukunft hören…

Was soll man da gross sagen: ein Klassiker, bei dem rundherum alles stimmt: hohes Tempo, rasante Action, Hochspannung, tolle Effekte, Romantik und sehr, sehr viel Humor – einfach alles ist dabei. Die Story steckt voller verrückter Ideen, die großartigen Darsteller füllen ihre Rollen wunderbar aus und insbesondere für Michael J. Fox ist dies wohl die beste Rolle, die er je spielen durfte. Der einzige Nachteil an diesem wahrlich „zeitlosen“ Meisterwerk: es soll Leute geben, die es noch nicht gesehen haben. Falls so ein Banause diesen Text liest: los, ab, nichts wie anschauen und die Bildungslücke schließen!!!!Fazit: Schlichtweg perfekte Action-Komödie mit hohem Tempo, viel Humor und jeder Menge toller Ideen sowie Michael J. Fox in absoluter Bestform!

Rating: ★★★★★

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.