Der Frühstücksclub

Samstag, 24. März 1985. In der Shermer High School treten Sportskanone Andrew (Emilio Estevez), Schönheitskönigin Claire (Molly Ringwald), Musterschüler Brian (Anthony Michael Hall), der Freak John (Judd Nelson) sowie die ausgeflippte Allison (Ally Sheedy) an, um unter Aufsicht des finsteren Direktors Vernon (Paul Gleason) in der Schulbibliothek nachzusitzen. Zunächst herrscht dicke Luft zwischen den Schülern, nach und nach ergibt sich jedoch ein Gespräch zwischen ihnen und sie erkennen, dass sie doch nicht so verschieden sind, wie es zunächst scheint. Nachdem durch eine Dosis Marihuana alle Hemmungen gefallen sind, spricht jeder von ihnen seine innersten Ängste aus…

In vieler Hinsicht der Kultfilm schlechthin, sowohl für die Filmwelt als auch für mich persönlich. Der Film ist zwar bald 20 Jahre alt, die Probleme, Sorgen und Ängste der vorkommenden Schüler sind aber auch heute noch zutreffend und aktuell so dass „Der Frühstücksclub“ nichts von seiner Wirkung eingebüßt hat. Die Darsteller sind alle erste Klasse (wenn man auch außer Emilio Estevez kaum jemanden so richtig wiedergesehen hat), die Handlung feinfühlig, bewegend und realistisch und das Ende glaubhaft und versöhnlich. Kurz gesagt: schlichtweg das beste Teenager-Melodram aller Zeiten. Fazit: Unverzichtbarer Klassiker mit tollen Darstellern, netten Gags sowie bewegenden Momenten – wer ihn noch nicht gesehen hat: UNVERZÜGLICH GUCKEN!!!!!!

Rating: ★★★★★

Ein Gedanke zu „Der Frühstücksclub“

  1. Einer von den Filmen, die man als Evergreen bezeichnen kann. Das Thema von Jugendlichen und ihren Problemen im Alltag ist heute noch so aktuell wie damals. Vor allem hat der Film nichts von seinem Spass und seiner Unbekümmertheit verloren und kann heute genauso noch begeistern wie er es damals tat. Natürlich wirken einige Sachen wie Klamotten, Frisuren etc. etwas altbacken, aber das ändert nichts daran, dass hier ein Stück Filmgeschichte vorliegt und dass ist heute noch einen Blick wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.