Das Leben des David Gale

Ex-Professor David Gale (Kevin Spacey), der sich sein Leben lang mit aller Kraft gegen die Todesstrafe eingesetzt hat, sitzt wegen Mordes an seiner Kollegin Constance Harraway (Laura Linney) in der Todeszelle und hat nur noch 4 Tage zu leben. Er läßt die bekannte Journalistin Bitsey Bloom (Kate Winslet) zu sich kommen, um ihr seine gesamte Geschichte zu erzählen. Und so erfährt Bitsey, wie David seine Professorenstelle an der Uni nach einer Affäre mit einer Studentin und danach alles verlor – auch seine Familie. In seinen Erzählungen entdeckt Bitsey jedoch Details, die auf Gales Unschuld hinweisen. Sie versucht zusammen mit dem Praktikanten Zack (Gabriel Mann), die Wahrheit über den Mord zu enthüllen – allerdings läuft ihr die Zeit davon…

Todeskandidat erzählt Zuhörer seine Geschichte, dieser versucht den Verurteilten zu retten – hat’s alles schon Tausend mal gegeben. Trotzdem ist diese Geschichte spannend und packend bis zur letzen Sekunde, Kevin Spacey ist mal wieder oscarreif und auch Kate Winslet kriegt ihren Part erstklassig hin. Und nur soviel sei verraten: der ohnehin krassen Auflösung des Mordfalles wird in der Schlußszene noch ein Teilchen beigefügt, an dem man als Zuschauer ganz schön zu beißen hat.Fazit: die Thriller Version von „Dead Man Walking“ mit klasse Darstellern und ultrahartem, nicht vorhersehbarem Ende – Spannungskino auf hohem Niveau!

Rating: ★★★★★

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.