Baby Mama

Die Geschäftsfrau Kate Holbrook (Tina Fey) hat ihren beruflichen Erfolg immer vorangestellt – doch nun, mit 37 möchte sie unbedingt ein Kind haben. Als sie dann erfährt daß sie unfruchtbar ist sucht sie nach einer Leihmutter und landet bei der chaotischen Angie Ostrowksi (Amy Poehler). Als diese Streit mit ihren  prolligen Freund hat nistet sie sich bei Kate ein. Als die penible Kate sieht wieviele schlechte Angewohnheiten Angie hat versucht sie sie zur perfekten Mutter zu erziehen …

Netter Film von der Stange: Karrierefrau will ein Baby haben, engagiert dafür eine Leihmutter die sich als chaotisches Wrack entpuppt und sich und die Auftragsgeberin in heilloses Durcheinander stürzt – kann man bei einer solchen Story irgendwas sagenhaftes neues erwarten? Nö, kann man nicht und wenn doch ist man selber schuld. Der Film spult seine Story runter , versucht dabei irgendwo ein paar ernste Elemente einzubiunden und bleiubt dabei durchgehend flach und ohne Höhepunkte. Zumdem sind zwar Gregg Kinnear und Sigourney Weaver in Nebenrollen dabei, die Hauptfiguren bleiben aber bleich, oberflächlich und uninteressant. Von daher ein bedeutungsloses Filmchen ohne was besonderes dabei der zwar nicht wehtut, aber auch nix bringt.

Fazit: Standardkomödie ohne jegliche Highlights!
Rating: ★★★☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.