Tatort – Duisburg Ruhrort

Der prollige Kommissar Horst Schimanski (Götz George) und sein braver Partner Christian Thanner (Eberhard Feik) sollen den Mord an einem Binnenschiffer aufklären. Den Schuldign finden sie jedoch recht schnell und der Fall scheint bereits gelöst – da bringen neue Hinweise die beiden einem Waffenschmugglerring auf die Spur was sie selber in tödliche Gefahr bringt … (gear)

Auch dieser Tatort war ein Notprogramm als ich mir auf Station im Krankenhaus irgendwie die Zeit vertreiben mußte. Und um die Story geht’s ja auch garnicht, die ist papierdünn und beim Absppann schon wieder vergessen: nein, mit diesem Film wird die legendäre Figur des Horst Schimanski geboren und insbesondere die Eröffnungsszene wo Schimi rohe Eier aus einem Glas trinkt war damals ein regelrechter Skandal. Heute kann man über all das Macho-Gehabe nur müde lächeln, ebenso über die Frisuren und anderes aber für damals  wars wohl schon ne krase Wendung einen solchen Proleten als Helden zu haben. Insofern, es lohnt sich ein Blick allemale. Aber sonst ist da nicht viel.

Fazit: Standard-Fernsehkrimi der damals hart in die Kritik kam und die Geburtsstunde eines der größten Fernsehhelden darstellt!
Rating: ★★☆☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.