Neues vom Wixxer

Die Scotland Yard Ermittler Even Longer (Oliver Kalkofe) und Very Long (Bastian Pastewka) machen die erschreckende Erkenntnis daß es einen neuen Verrückten gibt der in das Wixxer Kostüm gestiegen ist und London unsicher macht. Obendrein gibt der Wixxer eine Todesliste bekannt auf der sowohl Long als auch Evens heimliche Freundin Victoria Dickham (Christiane Paul) stehen. Longer bleibt nur ein Tag Zeit um den Plan des Wixxers zu vereiteln, seine Freundin und seinen Kollegen zu retten und auch endlich Eindruck bei Victorias Vater zu machen, dem Ex-Scotland Yard Chef Lord Dickham (Joachim Fuchsberger) …

Alle Achtung, also der Film hat mich jetzt wirklich sprachlos gemacht. „Der Wixxer“ war ein Überraschungshit der irgendwie mit amateurhaftem Charme glänzte – und nun folgt eine echte, sorgfältig inszenierte Fortsetzung die locker an den Erstling heranreift. Die Gefahr war natürlich dass alte Bekannte in ihren Rollen einfach nur ausgewalzt werden (etwa Christoph Maria Herbst der wieder als Hatler dabei ist) und der Film schlichte Witze aus dem Vorgänger erneut abspult. Aber keine Sorge, der Film ist aus einem Guß: die Story (ja, trotz allem Klamauk gibt’s eine) hält einen bis zur echt überraschenden Pointe wer hinter der Maske steckt bei Laune, die Gags sind zwar stellenweise echt Gaga (Highlight der Doofheit: das Rennen mit einem Treppenlift) aber alles in allem bringt der Film mehr und vor allem bessere Albernheiten auf die Reihe als etwa die letzten „Scary Movie“ Streifen und dann punktet er noch durch zahllose echt lustige Gastauftritte deutscher Promis die ich hier natürlich nicht vorwegnehmen werde. Was ich nicht beurteilen kann ist wie und wo da Parodien auf die alten Edgar Wallace Filme drin sind, aber das nimmt kein bisschen den Spaß. Daher kann ich den Titel nur unterstreichen: es gibt wirklich „Neues vom Wixxer“. Einziges Manko: die Szene in der Hatler „My Way“ auf einer Bühne singt ist mir etwas zu krass.Fazit: Sympathisches Gagfeuerwerk von einem wirklich kreativen Team mit gut getimten Gags und handwerklich perfekter Inszenierung!

Rating: ★★★★☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.