Sing 2

Buster Moon plant eine ultimative Bühnenshow. Dazu muß er aber einen neuen Veranstaltungsort finden was nur mitd er Hilfe seines bunten Teams gelingen kann …

Der Tiktok Film und die Versinnbildlichung des Begriffs „Sequel“: der für sich genommen recht putzige „Sing“ bekommt ein Sequel welches auf der üblichen Strichliste die üblichen Punkte abhakt. Das bedeutet: alle Figuren sind wieder dabei, die Story ist simpel und dient nur dazu kurze, heftige Tanzeinlagen und populäre Musikstücke ein und unterzubringen. Die kleinen Handlungen sind kindgerecht einfach, es gibt einfache gute und böse Figuren und keine Gefahr den Überblick zu verlieren. Und es gibt eben die die Optik: dies ist ein Bildspektakel für die Leinwand, bei dem einen von der bunten Aufmachung irgendwann die Augen tränen. Es fehlt etwas an Herz weil das Kalkül hier zu jeder Zeit durchschimmert, aber für Kinder ist das Ding sicherlich ein bestens funktionierender, guter Spaß.

Fazit: Volle Ladung für Auge, Ohr und kindlichem Herz welches einem inhaltlich nicht allzuviel abverlangt.

Rating: ★★☆☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.