Hilfe, ich habe meine Freunde geschrumpft

Felix (Oskar Keymer) erfuhr einst vom Schulgeist (Otto Waalkes) wie man Menschen schrumpfen kann und tat dies mit seiner Lehrerin und seinen Eltern. Nun aber führen ungölückliche Umstände dazu daß es seine Freunde erwischt …

Es wäre sehr übertrieben wenn ich mich einen großen Fan der Reihe nennen würde, dennoch habe ich den Vorgängern durchaus etwas Spaß abgewinnen können. Die Figuren waren charmant und nicht überdreht und die Handlung, welche stetig das „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“ Konzept kopiert hat war kindertauglich und nett. Als Bonus gabs Otto in einer typischen Nebenrolle. Und all dies kriegt nun eine dritte Runde? Gerne. Wobei der itel fast irreführend ist, da das tielgebende Schrumpfen im Film erst zur Hälfte geschieht und mit den geschrumpften Figuren wenig angestllt wird. Statt dessen geht’s eigentlich kindergerecht um den Kampf gegen eine böse Hexe, wobei einige Nebenfiguren und Gags richtig gut funktionieren, allerdings werden ebenso zwei Running Gags unglücklich überspann. Trotzdem tuts der Film – als Abschluß einer guten Kindertrilogie allemal.

Fazit: Ebenso klein, harmlos und nett wie die Vorgänger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.