Mortal Kombat

Ein mystisches Turnier soll den Kriegern der Outworlds den Angriff auf die Erde ermöglichen da sie zehn Siege brauchen und schon neun eingesammelt haben. Daher sammelt Lord Raiden (Tadanobu Asano) eine Truppe Kämpfer um sich um die Erde zu retten …

Ich komme mit keinerlei Vorkenntnissen: ich habe das Spiel nie gespielt, die alten Filme kenne ich nur auszugsweise und hatte auch sonst keinen inhaltlichen Bezug. Damit hatte ich wohl keinen Grund enttäuscht zu sein oder zu klagen daß Charaktere anders ausfallen als man sie kennt, ebenso daß die Hauptfigur nicht aus dem Spiel kommt sondern hirefür ganz neu entwickelt und eingebaut wurde. Und unter diesen Voraussetzungen hatte ich keinerlei Probleme mit dem Film. Es ist der ultimative Trash Film in dem sich übersteigerte Charaktere in absurden Umgebungen auf die Fresse hauen, dies aber mit einem entsprechenden Budget gut umgesetzt. Dabei wird auch ein hoher Gewaltfaktor angesetzt, aber das passt zum Thema und ist das was Fans sehen wollen. Daher: ohne Erwartungen konnte ich an der albernen, kurzweiligen Dauerklopperei durchaus Spaß haben.

Fazit: 105 Minuten auf die Fresse mit viel Blut und aufwendigen Kämpfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.