Jiu Jitsu

Eine Rasse von außerirdischen Invasoren verlangt alle sechs Jahre in einem Duell gegen die Menschen. Als Jake Barnes (Alain Moussi) eines Tages als Verlierer daraus hervorgeht tut er sich mit Wylie (Nicolas Cage), Harrigan (Frank Grillo) und Keung (Tony Jaa) zusammen …

Ich habe mir dieen Film nur aus einem Grund angeschaut und dieser lautet: Nicholas Cage. Und leider macht dieser hier den Bruce Willis Movie: sein Name und sein Gesicht wind auf dem Cover, sein realer Anteil am und im Film fällt verschwindend klein aus. Generell sind schon ein paar lustige Cage Momente mit drin, aber das hat sicherlich auch damit zu tun daß dieser Film wie „geschenkt“ ist um filmisch aufzudrehen. Mehr als das gibt es aber nicht: eine Truppe uncharismatischer Figuren kloppt sich anderthalb Filmstunden durch ein nicht endenwollendes Kampfszenario bei dem man den Eindruck hat jemandem bei einem langweiligen Videospiel zuzusehen. Das mag vom „Kampfgeschick“ nicht schlecht sein, vom Unterhaltungswert geht’s gegen Null. Und nur für Cage den Film ansehen rechnet sich auch nicht.

Fazit: Absurde Klopperei mit wenigen guten Nicolas Cage Momenten, ansonsten viel Langeweile!

Rating: ★☆☆☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.