Paradise Hills

Uma (Emma Roberts) landet in einer Klinik auf einer Insel namens Paradise. Die wird geleitet von „Die Herzogin“ (Milla Jovovich) und es ist ihre Aufgabe die jungen Damen zu perfekten Frauen nach den Maßstäben der Gesellschaft zu erziehen …

Auch wenn es nicht so ausschaut, dies ist ein spanischer Film, was nicht zuletzt durch die internationale Besetzung anders wirkt, außerdem ist dieser Film halbwegs im Bereich das Science Fiction zu verorten wonach er nun auch nicht aussieht. Im Kern bewegt sich das auf relativ konventionellen Bahnen, nämlich mit der Geschichte eines seltsamen Ortes an dem etwas viel größeres vorgeht und was darauf hinausläuft das eine Flucht ansteht. Beeindruckend ist bis zum Ende der „Barbie“ Look der alles etwas märchenhaft, aber dennoch kühl aussehen läßt und die recht gut agierende Darstellerriege. Trotzdem ist dies nicht sonderlich konventionell, sondern richtet sich an ein eher spezielles Publikum wobei auch jede die diese etwas abseitigen Filme mögen nur ein bedingtes Spannungspotential erwarten können. Immerhin ist dies ein Regiedebüt von dessen Macherin ich gerne mehr sehen mag.

Fazit: Eigensinniger, kühler Mix aus SciFi und Thriller mit speziellem Look und prominenter Besetzung

Rating: ★★☆☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.