Pieces of a Woman

Martha (Vanessa Kirby) und Sean (Shia LaBeouf) erwarten das gemeinsame Kind – dann aber stirbt dieses bei der Geburt. Das Paar stürzt in eine unfassbare Krise …

Film hat die Möglichkeit ins Unerträgliche zu gehen. Das tut dieser hier in seiner ersten halben Stunde, wenn er sich fast dokumentarisch mit einer Geburt beschäftigt. Zumindest für mich, als jemandem der selber eine Geburt miterlebt hat. Diese verlief zwar undramatisch, aber doch mit ein paar Unklarheiten und des war schon so gruselig daß alles weitere unvorstellbar war. Dieser Film bringt dann dies zu Ende, eine Geburt die mit dem schlimmsten endet und damit meine persönliche Angst knüppelhart vorführt. Alles was danach kommt ist ein langer Marsch der Trauer, ein Paar was an einer unfassbaren lage zerbricht und die verzweifelte Suche nach einer Schuldigen, mit Anteilen eines Gerichtsdramas. Das sit in seinem entkräftigten Look und der Darstellung trostlos und deprimierend, wie auch der ganze Film – aber es sind Emotionen die Film liefern kann und das in unfassbarer Härte. Ohne jeden Scahu oder Knalleffekt, wie ein Blick ins wahre Leben.

Fazit: Lebensnah und unfassbar belastend!

Rating: ★★★★☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.