Eine Frau mit berauschenden Talenten

Patience Portefeux (Isabelle Huppert) arbeitet als Dolmetscherin für die Polizei. Bei einem Einsatz in dem ein Drogenlieferant festgenommen werden soll übersetzt sie bewußt falsch um die Ware selbst in die Finger zu bekommen. Fortan beginnt sie in der Pariser Drogenszene ihren Stoff zu verbreiten und dabei ihr eingeschlafenes Privatleben aufzupäppeln …

Die Geschichte von der einfachen, braven Person welche plötzlich in den Drogenhandel gerät – das hats schon einige Male gegeben wobei „Breaking Bad“ und „How to sell drugs online (fast)“ wohl die Referenzwerke sind. Hier ist eine französische Variante die sich aber etwas ungalant zwischen die Genres setzt: der Film hat leichte Krimianteile, ein wenig Komödie und ganz selten verstreut liegen auch Dramamomente. Eigentlich ist es aber eine Isabelle Huppert Film, der die Kamera einfach folgt und die gefühlt einfach über allem steht. Das hat aber oftmals dem Nachteil daß man ihre Figur nicht versteht: ist sie cool und steht über allem? Oder hat sie mal wirklich Angst? Immerhin macht es zwar nicht immer Sinn, sehr wohl aber durchgehend Spaß ihr bei ihrer Odysee durch die Unterwelt zuzuschauen.

Fazit: Irgendwo zwischen den Genres verortet macht der Film bemerkenswert viel Kurzweil, ist aber nicht stimmig in seinen Emotionswechseln!

Rating: ★★★☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.