Der schwarze Diamant

Howard Ratner (Adam Sandler) ist ein angesehener Diamantenhändler aus New York, steckt aber wegen seiner Spielsucht selbst tief in den Schulden, obendrein hat er eine Affäre (Julia Fox) die er vor seiner Ehefrau (Idina Menzel) verheimlicht. Die Lösung aller Probleme könnte ein besonderer Diamant sein der dann aber als Glücksbringer an einen Basketballer verliehen wird …

Adam Sandler hat einen Deal mit Netflix und klopft dort regelmäßig dümmliche Komödien raus an denen er aber gut verdient … nun aber kommt er mit einem Titel daher der mit nichts vergleichbar ist was er sonst so raus haut. Und es ist ein Film der Macher von“ Good Time“, der ja unkonventionell und speziell ausfiel. Viele feiern diesen, ich selber konnte damit nichts anfangen und stoße dann auch hier auf das Problem: ich respektiere den Film für vieles, es erreicht mich selber aber kaum. Adam Sandler schafft es sich komplett von allen Blödelrollen zu lösen und gibt als dauerplappernder Chaot eine grandiose Vorstellung. Die Handlung türmt über dem Protagonisten ein Problem nach dem anderen auf, die musikalische und optische Präsentation ist grandios. Trotzdem: da wir hier einem Antihelden folgen hatte ich kein Mitleid mit dem Kerl und der fiebrige Rasch der Unruhe ist für mich nicht eingesetzt. Nicht schlimm, ich denke daß es sehr wol viele Leute geben wird die diesen mit Eifer und Freude genießen werden.

Fazit: Überlang und irgendwo zwischen Drama und Thriller angesiedelt und jenseits typischer Schaugewohnheiten!

Videoreview von mir:https://www.youtube.com/watch?v=PRc0JiBq6QY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.