211 – Cops under Fire

Der alte Polizist Mike Chandler (Nicolas Cage) hat keinen Draht mehr zu seiner Tochter Sarah (Amanda Cerny),  erfährt aber Partner und Schwiegersohn Steve (Dwayne Cameron) daß Sarah schwanger ist. Gerade als er den Schüler Kenny (Michael Rainey, jr.) auf einer Streife mitnehmen muß gerät er in einen Überfall …

Wieder einmal im Videothekensumpf gewühlt und einen der billigeren Nicolas Cage Titel rausgefischt … der aber dann doch in ein paar Punkten überrascht. Gleich zu Beginn redet Cages Figur über den nahenden Ruhestand was für mich selber einfach ein Ausrufezeichen setzt daß der Mann zwar schon lange vom großen Starruhm weg ist, aber eben auch wirklich langsam entsprechend altert. Des weiteren ist dies ein Film der komplett von seinen Macken fernbleibt, ihn als gealterten und soliden Polizisten in Szene setzt. Und dann gibt’s einen Subplot um eine Figur die ich unfassbar tragisch und bewegend fand, mehr als von einem solchen Titel zu erwarten ist. Das sind schon nennenswerte Punkte, da der Rest extrem einseitig ausfällt. Nach einer sehr langweiligen ersten Dreiviertelstunde in der wenig passiert wird ein spannendes Szenario entwickelt aus dem dann in der zweiten Hälfte ein spannungsreiches Extrem wird. Nichts was man nicht schon kennt, nichts was überrascht – aber es funktioniert eben auf dem Sektor der kleinen, zufrieden stellenden Filmkost. Und wie so oft: der Film hätte auch mit jemandem anders als Cage gut funktioniert.

Fazit: Laue erste Hälfte trifft auf heftige zweite, in der aber sehr wohl ordentlich geballert und auch gelitten wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.