Deadfall

Joe und sein Vater Mike begehen kleine Betrügereien bis eine Aktion furchtbar schief geht und Mike umkommt. Daher flieht Joe zu Mikes  Zwillings-bruder nach Santa Monica der ihn in seine eigenen kriminellen Machenschaften einspannt …

Mich hat an diesem Film sehr verwundert daß er mir nie untergekommen ist. Eigentlich war er aus vielen Gründen interessant: 1993 fing ich schon an mich für Film zu interessieren, Hauptdarsteller Michael Biehn war eh mein Held (durch die Rolle des Kyle Reese aus „Terminator“) und mit Stars wie Nicolas Cage, Charlie Sheen , Peter Fonda und James Coburn sind auch einige ppuläre Gesichter dabei. Inhaltlich ist das Ding auch nicht so unfassbar schlecht: eigentlich ist es ein humoriger Film Noir, der zwar bleischwer aus dem Off kommentiert wird, aber nie die entsprechende Tiefe hat. Dazu gibt’s eine völlig austauschbare Thriller Story mit ein paar Krimianteilen und für Nicolas Cage die Gelegenheit mal wieder den Irren zu geben (auch wenn durch die miese Synchro viel verloren geht). Als Klassiker muß man den nicht sehen, wenn man mal reinzappt lohnt sich aber durchaus ein Blick.

Fazit: Gut besetzter und leicht verstaubter Thriller!

Rating: ★★★☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.