Avengers – Endgame

Nach ihrer Niederlage gegen den Titanen Thanos (Josh Brolin) sammeln sich die verbleibenden Avengers und entwickeln einen riskanten Plan mit dem die unfassbare Katastrophe abgewendet werden soll …

Einer der am meisten erwarteten Filme 2019. Und trotzdem ist dies vor allem ein Fanprojekt: nach über 20 Vorgängern wird nicht mal eine Sekunde mit irgendeiner Form von Erklärung verschwendet, es geht direkt in die Vollen. Dazu trägt auch daß das Marketing sehr zurückhaltend war und man nach Minute 15 wirklich im Unklaren ist was nun die Handlung sein wird und wo es hingehen wird oder was überhaupt der rettende Plan werden soll. Einige der Fantherorien erfüllen sich zum Teil, andere verpuffen restlos. Man übersieht bei alledem aber auch wie viel Geduld man für den Film braucht: von den 180 Minuten Lauflänge sind die ersten 90 ausgesprochen ruhig, langsam und sehr dialoglastig. Keine fette Schlacht, kein Megaevent, sondern kleine Charaktermomente liebgewonnener Figuren bevor es dann im letzten Drittel ums Ganze geht. Daß die Nummer nicht immer logisch daherkommt dürfte nicht weiter stören, ebenso wenig ist es rlevant daß man das alles hätte strecken können und das nicht Kenner rein gar nichts damit anfangen können. Für Fans und Liebhaber der Materie ist es aber sicherlich die beste Abschlußform, ein furioser Finalfilm und ein unfassbares Kinoevent. Leider ist der Sack damit aber nicht zu sondern geht ungebremst weiter.

Fazit: Das Avengers Finish welches sich die meisten wohl genau so gewünscht haben!

Rating: ★★★★☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.