Drachenzähmen leicht gemacht 3 – Das geheime Land

Hicks träumt von einer Welt in der Menschen und Drachen friedlich miteinander leben können. Da wird sein Drachen-Kumpel, der Nachtschatten Ohnezahn von einem weiblichen Drachen weggelockt – woraus schwere Konsequenzen für Hicks und sein Dorf entstehen …

Ich hatte die ersten beiden Teile gesehen, aber so total im Kopf gelöscht daß ich diesen hier anschaute als hätte ich keinerlei Vorkenntnisse. Das erwies sich aber nicht als schwer: man muß nur die Grundkonstellation kennen in der Menschen und Drachen harmonisch zusammen leben, den Rest kriegt man problemlos hin. Das liegt daran daß man hier ein braves und konventionelles Skript eines typischen Kinderfilms zu Grunde liegen hat der aber so ausfällt daß er Kinder begeistert, erwachsene Zuseher ab nicht großartig nervt. Die Themen sind universell und bekannt und funktionieren immer wieder: etwa die Frage wo man hingehört, wenn der Drachenfreund eine Artgenossin findet und seinen Platz in der Welt festlegen muß oder eben Hauptfigur Hicks als Anführer Dinge tun und entscheiden muß die früher sein Vater übernahm. Ansonsten ist der Film immens schön anzusehen: es gibt optische Breitseiten auf die 3D Brille und reihenweise wundervolle Animationen, dazu viel Klamauk und Action ohne daß es zur Reizüberflutung wird. Wer die anderen Filme sehr mag wird hier sicherlich nicht das Highlight der Serie sehen, aber einen runden, stabilen und soliden Schlußpunkt.

Fazit: Spaßiger Abschluß der Trilogie, erfüllt zufriedenstellend alle wichtigen Parts eines Kinderfilms!

Rating: ★★★★☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.