Der Nussknacker und die vier Reiche

Die junge Clara (Mackenzie Foy) gerät an Weihnachten in eine geheimnisvolle Parallelwelt, wo sie nach einem Schlüssel für eine Truhe sucht. Mit dem Soldaten Phillip (Jayden Fowora-Knight) durchstreift sie eine gefahrvolle und wundervolle Welt, die von der bösartigen Mutter Gigoen (Helen Mirren) beherrscht wird …

Hier bin ich vollkommen neutral ran gegangen, mir ist klar daß es hier Vorlagen zu gibt, aber ich kann nicht sagen irgendwas davon je geschaut zu haben. Darum bin ich relativ erwartungsfrei reingegangen und bekam das was ich erahnt habe: eine Alice im Wunderland Variation, nur ohne Johnny Depp. Wieder gerät ein braves, unschuldiges Mädchen durch komische Umstände in ein merkwürdiges Zauberreich; in der ersten Hälfte ist sie dann unterwegs um für sich und für den Zuschauer alles zu erkunden: wer ist gut, wer ist böse und alles weitere. Mich hat dabei der künstliche Look des Films immens gestört und genervt, ich habe den Eindruck daß hier jede Sekunde Film im Studio und größtenteils vor Green Screen gefilmt wurde und das stieß mir echt übel auf. In der zweiten Hälfte gibt’s dann einen ganz guten Twist und ab da nimmts kindertaugliche und trotzdem spannende Fahrt auf – klar, es fließt kein Blut und wird auch nicht wirklich „heftig“, aber im Rahmen seiner Möglichkeiten macht der Film alles ganz passaebl. Im Gesamten hatte ich den Eindruck daß hier nicht aus jeder Pore der „Franchise!!!“ Gedanke quillt, daß auf unnötige Showeffekte ect. Verzichtet wurde und die Hauptfigur erfreulich zurückhaltend wirkt. Und da in einem Kino voller Kinder ziemliche Ruhe herrschte scheint der Film für seine Zielgruppe auch bestens zu funktionieren. Wer jedoch für die Auftritte von Morgan Freeman und Helen mirren reingeht sei vorgewarnt: deren Screentime ist immens knapp.

Fazit: Künstlich aussehender Fantasystreifen der sich nach durchschnittlicher erster Hälfte sehr solide aufrappelt!

Videoreview von mir: https://www.youtube.com/watch?v=9rgd0UrHGXw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.