Extinction

Familienvater (Michael Peña) hat einen regelmäßig wiederkehrenden Traum, in dem er eine Alieninvasion sieht und den Tod seiner Familie. Als es dann tatsächlich zu einer Alienattacke kommt versucht Peter alles im das Schlimmste zu verhindern und entdeckt unglaubliche Fähigkeiten an sich …

Wieder mal ein Freitag, in wieder einmal haut Netflix da den Film der Woche raus. Ich sleber schwanke nun zwischen den Polen einerseits die Umstände, andererseits den Film für sich zu betrachten. An sich habe ich an dem Film garnichts zu beklagen – es ist eigentlich wieder einmal die Zusammenfügung bekannter Versatzstücke, aber in einer ganz neuen und vertretbaren Form, mit passablen Darstellern, überschaubarem Aufwand und einer angenehmen Lauflänge. Solide Sci-Fic Kost die im letzten Drittel mit einem sehr guten Twist überrascht. Auf der anderen Seite ist dies keine frische Filmkost mehr, sondern Massenspeisung, ein Titel der hermuß weil jede Woche einer hermuß und eben genau daß ist das Material wegen dem Leute nicht mehr groß ins Kino rennen und sich damit begnügen. Bedeutet: Erwartungen an Kinoqualität sollte man nicht stellen, auf dem Sektor des Streamings funktioniert hier aber eigentlich alles absolut zufriedenstellend.

Fazit: Solider SciFi Film mit gutem Twist und angemessenen Ausmaßen – gehobene Streaming Qualität!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.