Catch Me!

Jerry (Jeremy Renner), Callahan (Jon Hamm), Chilli (Jake Johnson), Hoagie (Ed Helms) und Sable (Hannibal Buress) sind Freunde seit Kindertagen und spielen seit 30 Jahren stets im Mai das Spiel fangen – allerdings zum vermutlich letzten Mal da der ungeschlagene Jerry das Spiel bald verlassen will. Also setzen seine Kumpels alles daran ihn doch noch zu schlagen …

Erwachsene die fangen spielen in einem Film der vorgibt auf einer wahren Begebenheit zu fußen – das ist schon etwas wo ich zunächst ungläubig ranging. Aber die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen: es gibt in der Tat eine handvoll Freunde die seit vielen Jahren regelmäßig fangen miteinander spielen, aber das dürfte wohl kaum so absurd ausarten wie hier gezeigt, d.h. die Figuren klettern aus Häusern, schießen mit Baumstämmen aufeinande roder praktizieren Waterboarding um an Informationen zu kommen. Abseits davon kann man aber kaum meckern: eine flotte Komödie die nicht gezielt unter die Gürtellinie geht , gut gelaunte Darsteller die scheinbar ichtig Spaß haben und ein hohes Tempo sowie Gags die eben gut funktionieren. Einziges Manko: ein Plotpunkt bleibt für mich etwas unerwartet, außerdem schmälert eine finale Wendung ein wenig die Leichtigkeit. Aber ruiniert nichts.

Fazit: Temporeiche Komödie, nicht ganz ernst zu nehmen, aber sehr wohl großer Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.