Deep Blue Sea 2

Einige Jahre nach der Katastrophe des Aquatica-Projekts läßt Pharma-Milliardär Carl Monroe (Michael Beach) das Projekt wieder aufnehmen. Das aussichtsreiche Experiment droht jedoch aus dem Ruder zu laufen und erneut blutig zu enden …

Den ersten „Deep Blue Sea“ Film einen Kultfilm zu nennen wäre sicherlich meilenweit übertrieben,aber ich habe ihn denoch in positiver Erinnerung als mögenswerten und effektiven Trashfilm mit zwar schlecht gealterten Effekten, aber einer ganz attraktiven Darstellerreige. Nach 18 Jahren haut es nun ein Sequel raus, allerdings ist ein solcher Direct to DVD Titel der alle schlimmsten Befürchtungen aufkommen läßt und sie ebenso bestätigt: der Film ist lediglich Etikettenschwindel, also keine wirkliche Fortsetzung sondern ein einfacher Nachklapp der die Grundsituation von Folge 1 relativ exakt nachstellt, aber in viel vereinfachter Form. Haie jagen Menschen durch eine unterirdische und häßlich düstere Station, immer mal wieder wird einer gefressen und das Wasser wird blutig – mehr gibt’s nicht. Keine interessante Wenungen, keine guten Figuren, keine nennenswerten Spezialeffekte – absolut alles was man einem solchen Titel vorwerfen könnte wird man hier finden.

Fazit: Entsetzlich schlechter Nachklapp, künstlich per Titel an den ersten angehangen.

Rating: ★★☆☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.