Blackbird

Lily (Susan Sarandon) und Paul (Sam Neill) wollen am Meer Zeit mit ihrem Nachwuchs Jennifer (Kate Winslet) und Anna (Mia Wasikowska) verbringen. Die nostalgische Umgebung erweckt jedoch schnell alte Konflikte welche die gemeinsame Zeit zeichnen …

Eine ganze Familie mit allen Mitgliedern und Partnern trifft sich an einem Wochenende in einem großen Haus – das ist der Ansatz vieler Filme die meistens im Bereich Komödie liegen, mitunter Drama. Hier ist der letzte Fall zutreffend da bei der Begegnung eine Sache über allem steht: die Mutter wird an diesem Wochenende Suizid begehen und alle wissen es. Das macht diese starbesetzte Zusammenkunft schon von Anfang anders, am meisten überrascht aber wohl die Stimmung. Der Film bleibt trotz seines Themas anschaubar, wird nicht schmerzlich belastend oder bleischwer, sondern hat einen traurigen, wehütigen Ton. Damit ist es das redselige Drama was wohl manchen abschrecken mag, wer sich aber bewußt drauf einläßt bekommt wohl was er erhofft.

Fazit: Sensible und traurige Abschiedsgeschichte die trotzdem nicht bleischwer ausfällt.

Rating: ★★★★☆