The Birdcage – Ein Paradies für schrille Vögel

Armand Goldman (Robin Williams) betreibt mit Liebhaber Albert (Nathan Lane) einen Nachtclub in Miami. Dann aber erfährt er daß sein Sohn Val (Dan Futterman) im Begriff ist Barbara Keely (Calista Flockhart) zu heiraten, die Tochter des spießigen Senators Kevin Keely (Gene Hackman). Armand muß sein Umfeld „vorzeigbar“ machen …

Ich habe den Film zum Zeitpunkt seines Erscheinens gesehen und als nicht erwähnenswert empfunden. Nun, nach gut 25 Jahren sah ich ihn wieder und feierte ihn total ab. Womöglich aus falschen Gründen: es ist aus heutiger Sicht sehr schön nochmal zu sehen wie Robin Williams noch in seinem vollen Element durch die Szenerie springt, einen Film zu sehen in dem keine Handys oder soziale Medien vorkommen und natürlich viele bekannte Gesichter in Nebenrollen zu entdecken. Stars wie Calista Flockhart und Christine Baranski oder mein persönliches Highlight: Hank Azaria. Mit der bunten Farbgebung und dem fröhlichen Grundton sowie sehr viel Komik die rein körperich erzeugt wird machte mir der Film rundweg Spaß und erzeugte ein Dauerlächeln. Irgendwie kam das Gefühl auf: solche Filme kriegt man heute nicht mehr zu sehen, selbst wenn sie zu ihrer Zeit keine Renner waren.

Fazit: Bunt, schrill und zum brüllen komisch – etwas vergessener Exot!

Rating: ★★★★☆