Unhinged – Außer Kontrolle

In totaler Eile gerät Rachel (Caren Pistorius) an einer Ampel in einen Konflikt mit einem Fremden (Russell Crowe). Allerdings ist dies erst der Beginn eines Alptruams: der Fremde beginnt sie und ihr Umfeld zu terrorisieren um endlich „wahrgenommen“ zu werden …

Diesem Film kam eine kleine Sonderbedeutung zu die aus den Umständen seiner Veröffentlichung entsprang: in der Phase der Pandemie, nachdem die Kinos im Sommer 2020 nur schrittweise wieder öffneten war dies einer der ersten Filme die mit etwas mehr Aufwand produziert warenund in dieser Zeit rauskamen. Besonders erwähnenswert fällt er nicht aus, aber ebensowenig kann man klagen. Eine junge Mutter die wegen einer Nichtigkeit mit einem Psychopathen aneinander gerät, ein paar Verfolgungsjagden und kleine Gewaltspitzen und Russel Crowe als fette Mördersau sind aber scon Komponenten mit denen man was anfangen kann. Obendrein geht der Film soweit daß er den Straßenverkehr als Streßauslöser benennt was auch ein spannender Ansatz ist. Am Ende ist spannend wohl das passenste Wort für diese Film. Ein kleiner Thriller mit soliden Komponenten, extrem kurzweilig und passabel, aber ohne lange Verweildauer im Kopf.

Fazit: Konventioneller, kleiner Thriller – nicht mehr oder weniger!