Der Hexenclub

Teenagerin Hannah (Cailee Spaeny) zieht mit ihrer Mutter (Michelle Monaghan) um damit diese bei ihrem neuen Mann (David Duchovny) leben kann. Dort trifft sie auf drei Freundinnen die sie in einen Hexenzirkel aufnehmen. Schon bald entdeckt Hannah übermenschliche Kräfte an scih die sie zwar für sich einsetzen kann, die aber auch ihren Preis haben …

Der erste Film ist zwar kein Slasherfilm, aber eine 90er Jahre High School Story it Mysteryeinschlag und das ist genau die Zeit zu der ich mich für Teenagerhorror sehr begeistert habe. Trotzdem habe ich kein Sequel gebraucht, weclhes wir hier denoch erhalten haben. Ansätze davon sind tauglich, aber leider führt der Film letztlich ins Nichts: es werden mehrere Handlungsstränge angerissen, aber keiner ausgeführt ,d er Hexenclub ist nur in der ersten Hälfte dabei und wird von uninteressanten Darstellern und Charakteren bevölkert und in der weiteren Handlung switcht es zu einem vorhersehbaren, aber kindergerechten Horrormischmach mit furchtbaren Effekten im Showdown. Und die Verbindung zum ersten Film ist an den Haaren herbei gezogen.

Fazit: Taugliche Ansätze die aber ins Nichts führen!

Videoreview von mir Videoreview von mir: https://youtu.be/vyRLdVc2DQc