Nur ein kleiner Gefallen

Stephanie (Anna Kendrick) versorgt alleine ihren Sohn Miles (Joshua Satine) und ist stets hilfsbereit. So nimmt sie auch Nicky (Ian Ho), den Sohn ihrer Freundin Emily (Blake Lively) für ein paar Stunden zu sich – doch Emily kehrt nicht zurück um den Jungen auszuhelfen …

Der Film kombiniert zwei gängige Elemente in sehr eigenartiger Ausrichtung: Comedy und Thriller. Leider stehen sich diese im Weg: der Film ist über weitete Strecken amüsant und stetig lustig, das aber verhindert sehr oft daß die richtige Spannung aufkommen kann. Das kann sie aber auch aus einem anderen Grund nur schwer: wegen den restlos überzeichneten Hauptfiguren und der Umgebung. Hier ist alles larger than life: vor allem Anna Kendrick als perfektionierte Übermutti die ihr Leben, einen Blog, das Kind, einfach alles stetig schafft und dabei nicht mal einen Funken Ermüdung zweigt, ebenso Blake Lively die eine perfekt auf sie zugeschnittene Rolle als Miststück abgibt. Die Spannung entsteht letztlich wohl mehr aus der Neugier daß man wissen will was es denn nun final mit den Figuren auf sich hat als durch eine gelungene Atmosphäre – aber am Ende ist man überrascht daß dieser oftmals ungleich ausbalancierte Film durchaus so amüsant daher kommt.

Fazit: Sehr merkwürdiger Film mit edler Ausstattung und restlos überzeichneten Figuren!

Videoreview von mir: https://www.youtube.com/watch?v=Xe5r7Py63bI