Their Finest – Ihre beste Stunde

Im Zweiten Weltkrieg wird Catrin Cole (Gemma Arterton) beauftragt dem Drehbuchs eines Propagandafilms eine weibliche Note zu verpassen. Damit fällt sie dem Filmemacher Tom Buckley (Sam Claflin) auf mit dem sie recht bald engagiert am Filmprojekt arbeitet während drumherum der Krieg tobt …

Dieser Film fällt anders aus als der Trailer ihn mir versprochen hat: teilweise eine liebe, britische Komödie mit kauzigen Figuren, teilweise ein scheußliches Kriegsdrama. All das ist zwar letztlich drin, aber eigentlich ist der Film weder richtige Komödie noch Kriegsdrama sondern ein recht eigensinniger Titel der am ehesten als Mediensatire funktioniert. Grundlegend hat er einen sehr warmen, angenehmen Ton, mit den tollen Darstellern auch ein paar markante Gesichtern und kauzige Rollen, ebenso bringt er in etlichen Momenten sehr bittere und schmerzhafte Augenblicke. Daher kann ich ihn nicht gut erfassen, sehr wohl aber sagen daß die Mischung soweit stimmt und man sehr wohl mal einen Blick riskieren kann und sollte.

Fazit: Merkwürdiger Mix zweier Grundtöne, am Ende aber sehr warmherzig und anschaubar und auch emotional!

Rating: ★★★★☆